• AWO-Net

Legal Notice

AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V.
Heinrich-Albertz-Haus
Blücherstraße 62/63
D-10961 Berlin
 
Telefon: 030/26309-0
Telefax : 030/26309-32599
E-Mail: info(at)awo.org
Internet: www.awo.org
 
Vereinsregister
VR 29346 B
Amtsgericht Charlottenburg
 
Vorstand
apl. Prof. Dr. jur. habil. Jens M. Schubert (Vorsitzender)
Brigitte Döcker
Selvi Naidu
 
Vorsitzende des Präsidiums
Kathrin Sonnenholzner
Michael Groß

UST-Nr.: DE 122123367
 
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
(Anschrift s.o)
E-Mail: awo-net(at)awo.org
 
Webmaster
E-Mail: awo-net(at)awo.org

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der Website http://www.awo-net.awo.org des AWO Bundesverbands. Die Datenschutzrichtlinie erläutert auch die Wahlmöglichkeiten, die du hinsichtlich deiner personenbezogenen Daten hast („Deine Rechte als Betroffene*r“) und wie du uns kontaktieren kannst.

I. Wer ist verantwortlich und wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

Die Website http://www.awo-net.awo.org ist ein Projekt des AWO Bundesverbands, der die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

AWO Bundesverband e.V.
Blücherstraße 62/63
10961 Berlin
Tel (+49) 30 - 26 309 - 0
E-Mail info@awo.org
 
Datenschutzbeauftragter des AWO Bundesverbandes ist
Steffen Lembke
Tel (+49) 30 - 26 309 – 240
E-Mail: datenschutzbeauftragter@awo.org
Für Fragen zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch den AWO Bundesverband, zum Thema Datenschutz allgemein und zur Geltendmachung deiner Betroffenenrechte wende dich bitte an die vorgenannte Anschrift oder E-Mail-Adresse.

II.Deine Rechte als Betroffene*r

Jede betroffene Person hat folgende Rechte:
  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Recht auf Löschung beziehungsweise ein Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).
 
  • Du kannst einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung einschließlich einer Analyse von Kundendaten für Werbezwecke jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.
Darüber hinaus steht dem Betroffenen auch ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO). In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen. Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Für die Ausübung der Betroffenenrechte wende dich am einfachsten an datenschutzbeauftragter@awo.org. Darüber hinaus hast du das Recht zur Beschwerde bei der für dich zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.

III. Verarbeitung personenbezogener Daten

Nachfolgend möchten wir dir einen Überblick geben, wie wir den Schutz deiner personenbezogenen Daten bei Zugriff auf unsere Webseite gewährleisten und welche Arten von personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten.

1. Verarbeitung von Daten bei Zugriff auf unsere Webseite – Logfiles

Beim Zugriff auf unsere Webseite werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen deines Internet-Service-Providers und Ähnliches. Zudem wird die IP-Adresse übertragen und dazu verwendet, den von einen gewünschten Dienst zu nutzen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von deinen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an.

Nach unserem IT-Sicherheitskonzept werden die anfallenden Logfile-Daten auch genutzt, um etwaige Angriffe gegen unsere Webseite zu erkennen und zu analysieren. Anschließend werden diese gelöscht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

2. Verarbeitung von Daten bei Nutzung der Webseite – Deine Anfragen

Sofern du eine Anfrage per E-Mail an einen der Gruppen-/oder Seminarverantwortlichen schickst, werden die zuständigen Mitarbeiter*innen beim AWO Bundesverband deine mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung deines Anliegens verarbeiten. Unter Umständen kann in Abhängigkeit deines Anliegens eine Datenweiterleitung an eine andere zuständige Person erfolgen. Die Angaben können für Nachweiszwecke über einen Zeitraum von bis zu elf Jahren gespeichert werden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist in Abhängigkeit der Natur bzw. der Zweck deiner Anfrage Art. 6 Abs. 1 lit. a), b), c) oder f) DSGVO. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die einzelnen Projektpartner kannst du den jeweiligen Datenschutzinformationen entnehmen:

3. Verarbeitung von Daten bei der Nutzung unserer Webseite – Registrierung und Nutzung des Informationspools

Das AWO-Net ist angelegt für haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der AWO und wird mit dem Open-Source System ILIAS betrieben. Als registrierter Nutzer kannst du die Leistungen des Onlinepools in Anspruch nehmen und die bereits  Materialien sichten und bei Bedarf für die eigene Nutzung herunterladen. Für die Registrierung deines Benutzerkontos werden deine Benutzerdaten (Benutzername, Passwort), persönliche Daten (Vor- & Nachname; freiwillig: Titel) sowie Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse; freiwillig: Abteilung Institution, Anschrift, Telefondaten, Fax), Spracheinstellung sowie deine Akzeptanz und Zeitpunkt deiner Registrierung erfasst. Das Benutzerkonto ist angelegt, wenn der Administrator es freischaltet. Das Anlegen des Benutzerkontos und die damit verbundene Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten sowie Voreinstellungen (z. B. zu deinen Zugriffsrechten) erfolgt auf Basis der geschlossenen Nutzungsvereinbarung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ohne die Bereitstellung deiner personenbezogenen Daten kann dir kein Zugang auf die angebotenen Inhalte und Leistungen ermöglicht werden. Im Onlinepool hast du die Möglichkeit, weitere persönliche Daten wie ein Profilbild zu hinterlegen, die Datenverarbeitung findet dann aufgrund deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO statt. In Abhängigkeit von deinen Aktivitäten werden letzte Logins, Beiträge, Kommentare, Downloadprotokolle, Beitritt zu Gruppen und Kursen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) , b), c) und f) DSGVO verarbeitet. Die berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO sind die Bereitstellung und Verbesserung der Leistungen durch die AWO und ihre Projektpartner, um das Angebot für dich interessanter und relevanter zu gestalten. Service und Support-Anfragen werden bei Bedarf an ein Supportsystem beim Provider weitergeleitet. Neben den personenbezogenen Daten (Name, Vorname und E-Mail-Adresse) werden dort als Verlaufsdaten Datum und Zeit der Support-Ticket-Erstellung, der Inhalt des Tickets und sein Bearbeitungsverlauf sowie der Verlauf der weiteren Kommunikation zu diesem Ticket bis zum Schließen des Tickets (Abschluss der Anfrage) gespeichert

4. Mögliche Empfänger deiner Daten

Deine Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte verkauft.

Empfänger der Daten sind neben den Administrator*innen ggf. technische Dienstleister, die in unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO für den Betrieb, die Wartung und ggf. die Angebotserweiterung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden. Hierbei kann ein Zugriff auf deine Daten möglich sein, daher werden alle Dienstleister vertraglich zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet. Sollte dieser Zugriff ausnahmsweise über den Europäischen Wirtschaftsraum hinaus geschehen, wird für angemessene Datenschutzgarantien gesorgt.

Weitere Dienstleister können aufgrund deiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lif. a) Daten von dir empfangen.

IV Hinweise zur Gewährleistung der Datensicherheit

Wir treffen auf unseren Seiten technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen. Um die Sicherheit deiner Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (Zertifiziertes SSL) über HTTPS.
 
Wir müssen dich darauf hinweisen, dass es aufgrund der Struktur des Internets zu einem ungewollten Datenzugriff durch Dritte kommen kann. Es liegt daher auch in deinem Verantwortungsbereich, deine Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen können insbesondere unverschlüsselt übertragene Daten, auch wenn dies per E-Mail erfolgt, von Dritten mitgelesen werden.
 
V Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für deinen erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.
 
 
Stand: Januar 2021